Angebote zu "Frankreich" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Konkursfestigkeit dinglicher Mobiliarsicherheit...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frankreich ist zur Zeit das wichtigste Exportland der Bundesrepublik Deutschland. Kennzeichnend für die Lieferungen ist dabei, dass auf die sofortige Bezahlung der Waren verzichtet, den französischen Abnehmern somit Kredit eingeräumt wird. Die deutschen Exporteure verlassen sich dabei allzuoft auf die im inländischen Handel üblichen dinglichen Sicherungsmittel.Die vorliegende Arbeit soll zeigen, ob bzw. inwieweit es möglich ist, deutsche Lieferanten bei völlig andersgearteten französischen Mobiliarsicherheiten wirksam für den Fall des Konkurses ihrer französischen Abnehmer zu schützen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Welche Zukunft für Frankreich und die Menschheit?
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Glückliche Umstände beendeten nach drei Jahren Gefängnisstrafe in Frankreich das düsterste Kapitel im Leben von Maxime Laguerre. Seine Beteiligung in der Französische Freiwilligenlegion gegen denBolschewismus (LVF) während des Krieges war die Ursache für seine Inhaftierung.Als ausgezeichneter Beobachter, leidenschaftlicher Gärtner und Autodidakt entwickelte er 1967 diverse Plastikbinder und wenig später den Kunststoffblumentopf. Zwei Produktionsstätten entstanden, und zwar ohne Fremdkapital oder Kredit. Im Alter von 72 Jahren zog er sich aus dem Unternehmen zurück, um sich dem Schreiben zu widmen. Seitdem entstanden sechs Bücher, das letzte davon stellte er 2014 im Alter von 95 Jahren fertig.Seine Fragen und Gedanken kreisen um die Themen Naturordnung Bildung und Fortschritt. In einem Gespräch 1996 sagte er: "Anstatt eine Frucht vom Baum der Erkenntnis zu essen, hat sich der Mensch mit dem abstrakten Denken vergiftet. Die Folge ist der Verlust des gesunden Menschenverstandes und der Sinn für Wahres und Konkretes."Welche Mechanismen bringen den Menschen dazu, seine Lebensgrundlagen, seine wertvollsten Schätze (saubere Luft, reines Trinkwasser, gesunder Boden) systematisch zu zerstören und dabei immer noch zu glauben, der Fortschritt fördere eine Entwicklung zum Besseren? Innovationen verfolgen aber selten ein anderes Ziel, als den Konsum zu erhöhen, um den Finanz-Kapitalismus zu bereichern. Wie steht es um ihre Wertigkeit für den Fortbestand der Menschheit?Auf welchen Ebenen stoßen intellektuelle Vorstellungen an Grenzen, die von unseren genetischen Anlagen gesetzt werden? Gemäß dem Sprichwort "Gleich und Gleich gesellt sich gern" fühlen wir uns wohl unter Menschen mit gleicher Mentalität, dagegen fühlen wir uns unbehaglich beim Zusammentreffen mit weniger Gleichgesinnten. Und wieviel Einwanderung vertragen wir?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Louis-Ferdinand Célines 'Reise ans Ende der Nac...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2, Universität Wien (Institut für Europäische und Vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: SE Literatur und Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Roman kommt Célines zeitlebende Ablehnung des Kriegs, sein radikaler Antimilitarismus und Pessimismus mit brachialer Sprachgewalt zum Ausdruck, die in folgenden Romanen wie Tod auf Kredit (dessen Protagonist ebenfalls Ferdinand Bardamu heisst) und Guignol's Band ihren Fortgang findet. Sein eigenes Leben und seine intensiven Erfahrungen gaben ihm die Inspiration für seine Werke. Problematisch sind seine heftigen rassistischen und antisemitischen Äusserungen, die in hetzerischen Schriften und Pamphleten (besonders in Die Judenverschwörung in Frankreich und Mea Culpa) zum Ausdruck kommen und die in ihrer Radikalität fast sarkastisch wirken, aber tatsächlich ernst gemeint sind. Céline wusste, dass er mit Reise ans Ende der Nacht ein Meisterwerk geschaffen hatte; er erwartete vergebens, mit dem bedeutendsten französischen Literaturpreis, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet zu werden. 'Abgesehen von der Enttäuschung Célines, der offenbar fest mit dem ,Goncourt' gerechnet hatte und den der weniger renommierte Prix Renaudot nicht trösten konnte, wirkte sich dieser Skandal nur positiv für den Verkauf und die kritische Rezeption des Buches aus.' Diese Arbeit untersucht, nachdem es den kurzen Versuch einer gattungstheoretischen Einordnung unternimmt und die Literarisierung der Mündlichkeit in Reise ans Ende der Nacht ergründet, den historischen Kontext des Romans. Anschliessend zeigt sie anhand der Episoden 1. Weltkrieg und Kolonialafrika die Gemeinsamkeiten, die zwischen der Fiktionalität des Antihelden und Ich - Erzählers Ferdinand Bardamu und des Schriftstellers Louis - Ferdinand Céline bestehen, auf.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Der Junker von Ballantrae: Eine Wintermär (Hist...
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Der Junker von Ballantrae: Eine Wintermär (Historischer Abenteuerroman) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Der Junker von Ballantrae ist ein historischer Abenteuerroman des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson. Stevenson schildert in seinem mit Horror elementen sparsam ausgeschmückten Familienroman den Kampf der verfeindeten adeligen schottischen Brüder James und Henry in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Zur Inhalt: Im Frühsommer 1745 sticht Prinz Charlie von Nordfrankreich aus in See und landet in Schottland. Der Stuart will die schottische und die englische Krone für sein Haus zurückgewinnen. Also stellt er eine Armee für den Kampf gegen die Engländer auf. Der alte schottische Lord Durrisdeer darf die Hände nicht einfach in den Schoss legen. Um den Familienbesitz jedenfalls zu erhalten, muss er eines seiner beiden Kinder - das sind Henry Durie und James Durie, Junker von Ballantrae - in diesen Kampf gegen die Engländer schicken. Das Los fällt auf den Junker - das ist der Erbe. James überlebt anno 1746 die Schlacht bei Culloden. Dem Jakobiten gelingt die Flucht nach Frankreich. James wagt sich nicht auf die britische Insel zurück. Er presst jahrelang den Bruder finanziell aus. Das Gut Durrisdeer des Lords nahe bei der Stadt St. Bride am Ufer des Flusses Swift gibt die aus dem Pariser Exil geforderten Unsummen nicht her. Henry muss in Edinburgh Kredit aufnehmen... Robert Louis Stevenson (1850-1894) war ein schottischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters. Bekannt geworden sind vor allem der Jugendbuchklassiker Die Schatzinsel sowie die Schauernovelle Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, die sich dem Phänomen der Persönlichkeitsspaltung widmet und als psychologischer Horrorroman gelesen werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Der Junker von Ballantrae: Eine Wintermär (Hist...
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Der Junker von Ballantrae: Eine Wintermär (Historischer Abenteuerroman) - Vollständige deutsche Ausgabe' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Der Junker von Ballantrae ist ein historischer Abenteuerroman des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson. Stevenson schildert in seinem mit Horror elementen sparsam ausgeschmückten Familienroman den Kampf der verfeindeten adeligen schottischen Brüder James und Henry in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Zur Inhalt: Im Frühsommer 1745 sticht Prinz Charlie von Nordfrankreich aus in See und landet in Schottland. Der Stuart will die schottische und die englische Krone für sein Haus zurückgewinnen. Also stellt er eine Armee für den Kampf gegen die Engländer auf. Der alte schottische Lord Durrisdeer darf die Hände nicht einfach in den Schoß legen. Um den Familienbesitz jedenfalls zu erhalten, muss er eines seiner beiden Kinder - das sind Henry Durie und James Durie, Junker von Ballantrae - in diesen Kampf gegen die Engländer schicken. Das Los fällt auf den Junker - das ist der Erbe. James überlebt anno 1746 die Schlacht bei Culloden. Dem Jakobiten gelingt die Flucht nach Frankreich. James wagt sich nicht auf die britische Insel zurück. Er presst jahrelang den Bruder finanziell aus. Das Gut Durrisdeer des Lords nahe bei der Stadt St. Bride am Ufer des Flusses Swift gibt die aus dem Pariser Exil geforderten Unsummen nicht her. Henry muss in Edinburgh Kredit aufnehmen... Robert Louis Stevenson (1850-1894) war ein schottischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters. Bekannt geworden sind vor allem der Jugendbuchklassiker Die Schatzinsel sowie die Schauernovelle Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde, die sich dem Phänomen der Persönlichkeitsspaltung widmet und als psychologischer Horrorroman gelesen werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Louis-Ferdinand Célines 'Reise ans Ende der Nac...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2, Universität Wien (Institut für Europäische und Vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: SE Literatur und Geschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Roman kommt Célines zeitlebende Ablehnung des Kriegs, sein radikaler Antimilitarismus und Pessimismus mit brachialer Sprachgewalt zum Ausdruck, die in folgenden Romanen wie Tod auf Kredit (dessen Protagonist ebenfalls Ferdinand Bardamu heißt) und Guignol's Band ihren Fortgang findet. Sein eigenes Leben und seine intensiven Erfahrungen gaben ihm die Inspiration für seine Werke. Problematisch sind seine heftigen rassistischen und antisemitischen Äußerungen, die in hetzerischen Schriften und Pamphleten (besonders in Die Judenverschwörung in Frankreich und Mea Culpa) zum Ausdruck kommen und die in ihrer Radikalität fast sarkastisch wirken, aber tatsächlich ernst gemeint sind. Céline wusste, dass er mit Reise ans Ende der Nacht ein Meisterwerk geschaffen hatte; er erwartete vergebens, mit dem bedeutendsten französischen Literaturpreis, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet zu werden. 'Abgesehen von der Enttäuschung Célines, der offenbar fest mit dem ,Goncourt' gerechnet hatte und den der weniger renommierte Prix Renaudot nicht trösten konnte, wirkte sich dieser Skandal nur positiv für den Verkauf und die kritische Rezeption des Buches aus.' Diese Arbeit untersucht, nachdem es den kurzen Versuch einer gattungstheoretischen Einordnung unternimmt und die Literarisierung der Mündlichkeit in Reise ans Ende der Nacht ergründet, den historischen Kontext des Romans. Anschließend zeigt sie anhand der Episoden 1. Weltkrieg und Kolonialafrika die Gemeinsamkeiten, die zwischen der Fiktionalität des Antihelden und Ich - Erzählers Ferdinand Bardamu und des Schriftstellers Louis - Ferdinand Céline bestehen, auf.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot